Heilpraktiker - Naturheilkunde in Österreich

Finden Sie einen Spezialisten im Bereich Heilpraktiker - Naturheilkunde in Österreich. Beim citymed Gesundheitsfinder präsentieren sich im österreichischen Gesundheitswesen 286 Heilpraktiker mit Interviews, Fotos, Videos, Öffnungszeiten und vielen weiteren Informationen zu Schwerpunkten in der Praxis oder Klinik. Lesen Sie auch Empfehlungen von anderen Patienten.

Heilpraktiker - Naturheilkunde

Der Beruf des Naturarztes oder auch Heilpraktikers baut auf der Erkenntnis auf, dass Körper, Seele, Geist, soziales Umfeld und Umwelt eine Einheit bilden. Durch die Stärkung der sogenannten Lebensenergie wird versucht die Widerstands- und Selbstheilungskräfte des Kranken anzuregen und zu stabilisieren. 

Der Beruf des natürlich Heilenden (Naturarzt oder auch Heilpraktiker) baut auf der Erkenntnis auf, dass Körper, Seele, Geist, soziales Umfeld und Umwelt eine Einheit bilden. Durch die Stärkung der sogenannten Lebensenergie versucht der natürlich Heilende, die Widerstands- und Selbstheilungskräfte des Kranken mit relativ unschädlichen, naturgemässen Mitteln anzuregen und zu stabilisieren. Als Naturarzt sieht er seine Grenzen dort, wo diese Selbstheilungskräfte zur Heilung oder Linderung einer Krankheit nicht mehr ausreichen. Der natürlich Heilende stützt sich auf die Erfahrungsheilkunde, d.h. auf uralte Überlieferungen der Volksheilkunde östlicher und westlicher Kulturen. «Intuitives» Heilen, z. B. mittels Magnetopathie und Geistheilung, ist dagegen eine Naturbegabung, hierbei werden die Selbstheilungskräfte des Kranken durch direkte psychisch-geistige Energieübertragung angeregt.

In der Schweiz werden natürlich Heilende je nach Gegend als Naturärzte, (Natur)Heilkundige, Volksheilkundige, Laienheiler, (Natur)Heilpraktiker, Guaritori bezeichnet. Offiziell heissen sie im Kanton Appenzell-Ausserrhoden Heilpraktiker, im Kanton Baselland Naturarzt, in den Kantonen Graubünden, Thurgau, Schaffhausen und St.Gallen Naturheilpraktiker. In mehreren Kantonen hat der natürlich Heilende die offizielle gesetzliche Erlaubnis zur berufsmässigen Ausübung der Heilkunde, ist jedoch nicht als Arzt zugelassen. Er untersteht speziellen gesetzlichen Vorschriften. Im Gegensatz zum Mediziner ist die Ausbildung von natürlich Heilenden in keinem der Zulassungskantone vorgeschrieben, obwohl in mehreren Kantonen für die Zulassung das Bestehen einer kantonalen Prüfung unerlässlich ist.

Definition Naturheilkunde

Den Ausdruck «Komplementär-Medizin» vermeiden wir, weil die natürlichen Heilverfahren nicht einfach nur die Schulmedizin ergänzende Methoden sind. Unter Alternativ-Medizin bzw. Naturheilkunde verstehen wir: Diagnose- und Behandlungs-Methoden, die auf der Erfahrung am Menschen beruhen und den Menschen mit all seinen körperlichen, seelischen, geistigen, sozialen, biologischen und ökologischen Bezügen als GANZES auffassen. Die Naturheilkunde regt die Widerstands- und Selbstheilungskraft des Organismus an und fördert den natürlichen Heilungsverlauf mit naturgemässen Mitteln. Sie behandelt den Menschen individuell und unter Berücksichtigung seiner Konstitution, Disposition und Reaktionsbereitschaft und fördert seine Eigenverantwortung für eine gesunde Lebensweise.

Gemäss naturheilkundlichen Vorstellungen stellt die Krankheit einen zweckgerichteten Vorgang dar, der zum Ziel hat, das körperliche und seelische Gleichgewicht wiederherzustellen.

Naturärzte-Vereinigung der Schweiz NVS
9101 Herisau
www.naturaerzte.ch

Verwandte Branchen